Occitània gegen Къарачайлыла Qaratschajlyla (Karatschi) – Fußballmeisterschaft der Minderheiten



Waliser gegen Südtiroler, Dänen aus Deutschland gegen West Thrakien-Türken – vom 16. bis 24. Juni 2012 findet die 2. Europeada statt:  die Fußballmeisterschaft der europäischen Minderheiten.


Die Südtiroler gewannen die erste Europameisterschaft der europäischen Minderheiten und das Medienecho war enorm.

Sogar bis in die Tagesthemen schaffte es das FUEV-Sportevent:

2012 ist es wieder soweit. Parallel zur Europameisterschaft in Polen und der Ukraine – findet die Europeada in der Lausitz, bei den Sorben, statt. Partner ist die Domowina, der Dachverband der Lausitzer Sorben.

20 Mannschaften wurden ausgewählt und spielen um den Pokal für die beste europäische Minderheitenmannschaft.

Die Auslosung findet am 1. Dezember in der Landesvertretung von Sachsen statt. Der Schirmherr, der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislav Tillich, (selbst Sorbe) wird die Auslosung vornehmen.

Weitere Informationen werden laufend auf der FUEV-Seite veröffentlicht, oder auf der Facebook-Seite des Dachverbandes.


Hier die teilnehmenden Mannschaften:

  1. Ladiner (I),
  2. Rätoromanen (CH),
  3. Okzitaner (F),
  4. Waliser (GB),
  5. Nordfriesen (D),
  6. Zimbrer (I),
  7. Roma aus Ungarn (H),
  8. Russlanddeutsche (RUS),
  9. Deutsche Minderheit aus Dänemark (DK),
  10. Dänische Minderheit aus Deutschland (D),
  11. Ungarndeutsche (H),
  12. Kroatische Minderheit aus Serbien (SRB),
  13. Westthrakier Türken (GR/D),
  14. Kärntner Slowenen (A),
  15. Minderheitenauswahl aus Estland (EST),
  16. Deutsche Minderheit aus Polen (PL),
  17. Slowakische Minderheit aus Ungarn (H),
  18. Karatchay (RUS),
  19. Deutsche Volksgruppe aus Südtirol (I),
  20. Lausitzer Sorben (D).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen