Deutsche Minderheit in Nordschleswig erfreut: Zusätzlich 154.000 Euro aus Berlin

Foto: BDN-Hauptvorsitzender Hinrich Jürgensen

”Wir haben heute erfahren, dass wir für das Jahr 2014 zusätzlich 154.000 Euro aus Berlin bekommen,“ freut sich BDN-Hauptvorsitzender Hinrich Jürgensen. Es dreht sich dabei um sogenannte Personalverstärkungsmittel, die der BDN beantragt hat, da die Personalausgaben im Jahr 2014 insgesamt mit über 1,6 Mill. € höher anfallen werden, als im Wirtschaftsplan veranschlagt. „Wir haben viele Jahre ohne einen Ausgleich für Preis- und Lohnsteigerungen auskommen müssen, und es ist deshalb sehr positiv, dass wir nach 2012 wieder Mittel dafür bekommen.“

„Was nun vor allem fehlt ist Planungssicherheit, aber auch dort gibt es neue Signale aus Berlin,“ so Hinrich Jürgensen mit Hinweis auf ein Schreiben von Bundesinnenminister de Maizière an Landtagspräsident Klaus Schlie, in dem der Minister darauf hinweist, dass die Bundesregierung derzeit prüft, „ob und in welcher Form die Förderung des BDN auf eine vertragliche Basis gestellt werden kann.“ Hinrich Jürgensen dankt allen Freunden der deutschen Minderheit in Berlin für die Unterstützung.

Quelle: Harro Hallmann, BDN 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen