Dänische Minderheit will dänische Pässe - was bedeutet dies für die deutsche Minderheit?


Im Normalfall (jener ist in Minderheitenfragen häufig schwer zu definieren) besitzt ein Minderheitenangehöriger die Staatsbürgerschaft des Landes, in dem er oder sie lebt. Ein Angehöriger der deutschen Minderheit in Dänemark ist „in der Regel“ demnach dänischer Staatsbürger. 

Nun sind die Fragen von Loyalitäten, Staatsangehörigkeiten und Zugehörigkeit im Minderheitenkontext oftmals heikle Themen. Man erinnere sich an die Tumulte und politischen Verwicklungen, die auftraten, als Ungarn unilateral damit begann, den Minderheitenangehörigen in Rumänien und der Slowakei auf Antrag ungarische Pässe auszustellen. Auch in Südtirol bringt das Thema der Pässe und Nationalität die Gemüter - gerne auch in Zeiten des journalistischen Sommerlochs - in Wallung. Es ist ein nationalpolitische heikles Gebiet. 

In Dänemark hat die intensiv diskutierte Zulassung der doppelten Staatsangehörigkeiten die dänische Minderheit in Schleswig-Holstein auf den Plan gerufen. Die meisten dänischen Südschleswiger sind - siehe oben - deutsche Staatsbürger. Es gibt jedoch anscheinend einige dänische Südschleswiger, die gerne den dänischen Pass annehmen würden, um ihre starke Verbundenheit mit dem „Mutterland“ auszuweisen. Doch ohne dabei die deutsche Staatsbürgerschaft abgeben zu müssen. Bislang ist Dänemark mit diesem Punkt sehr strikt umgegangen: Wer Däne werden wollte, musste allen anderen Nationalitäten „abschwören“. 

Die dänische Minderheit - die kürzlich im zuständigen Parlamentsausschuss in Kopenhagen hat vorsprechen dürfen, wünscht diese Gesetzesänderung zu nutzen, um die deutsch-dänische doppelte Staatsbürgerschaft für Minderheitenangehörige durchzusetzen.

Wie dies Anliegen endet und wie sich Deutschland zu dieser Frage positioniert, sowie welche Auswirkungen bzw. Möglichkeiten dieses für die Angehörte der deutschen Minderheit, mit dänischem Pass haben wird (können wir auch eine Staatsbürgerschaft unseres „Mutterlandes“ beantragen und welche Kriterien gelten hierfür?) wird sich in der Praxis zeigen müssen. 

Im deutsch-dänischen Grenzland ist damit ein neuer, interessanter Prozess angeschoben worden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen