living diversity - newsletter - 51


Die „alten Giganten“ werden wieder gebraucht: OSZE / Europarat und die Minderheiten
Die autochthonen Minderheiten in Europa haben sich in den vergangenen Jahren, wegen der wachsenden Bedeutung der EU, immer stärker dem „Mehrebenensystem“ Brüssels zugewandt ... Doch in Zeiten der sicherheitspolitischen Krise, nehmen transnationale Institutionen, wie die OSZE und der Europarat schlagartig an Bedeutung zu. Diesem neuen Fakt müssen auch die Minderheiten Rechnung tragen. Die meisten der insgesamt rund 300 Minderheiten des Kontinentes leben im Osten Europas, in Russland selbst oder im von Russland definierten „Einflussbereich“ des Kremls. Diese Minderheiten verfolgen mit großer Sorge, was derzeit auf der europäischen Politikbühne geschieht. Der Europarat und die OSZE sind Partner mit viel Minderheitenerfahrung - die Minderheiten sollten sie nutzen. Lesen Sie mehr hier



NEWS (mehr hier)










KOLUMNE im „Der Nordschleswiger" - Bericht aus Kopenhagen (mehr hier)






HINTERGRUND - Minderheiten in Europa - Institutionen, Dokumente etc.  (mehr hier)






ALLGEMEINES





Newsletter (mehr hier)



Möchten sie den Newsletter abbestellen - einfach auf diese Mail antworten und sie sind raus … 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen